Schöne ausflüge, insider-tipps


Limone und seine schöne Umgebung kann man natürlich am besten mit dem Auto erkunden. Es gibt aber auch herrliche Wanderungen durch die den nördlichen Teil des Gardasee einschließenden Bergketten Tremalzo und Monte Baldo. Selbst der ambitionierte Bergsteiger findet hier schöne Klettertouren in schwindelerregenden Höhen. Und für die Radfahrer ist die Gegend um oder oberhalb des Gardasee schon längst kein Geheimtipp mehr.

Für die Gäste, die ihr Auto gerne mal stehen lassen, gibt es regelmäßige Busverbindungen von Limone z. B. nach Riva del Garda im Norden, nach Verona (hier können Sie in der Arena di Verona eine der berühmten Opern / Operetten live erleben), oder nach Salo und Desenzano am südlichen Ende des Sees, von wo aus Sie mit dem Zug z. B. Nach Mailand oder Venedig weiterfahren können. Abfahrtszeiten unter trenitalia.it

Es gibt aber auch regelmäßige Schiff- und Fährverbindungen, teilweise von privaten Anbietern, mit denen Sie so gut wie jeden Ort am Gardasee erreichen können.Eine Schiffs- oder Bootsfahrt von Limone aus nach Riva, Malcesine, Garda, Bardolino oder Sirmione ganz im Süden (oder wo Sie sonst gerne hin möchten) ist immer ein schönes Erlebnis und oft eine gute Alternative zu einem Ausflug mit dem Auto. Schiffverbindungen unter: navigazionelaghi.it

Ein weiteres Muss ist eine Fahrt mit der Seilbahn auf den bis zu 2218 m hohen Monte Baldo auf der gegenüberliegenden Seite des Sees bei Malcesine. Die Drehgondel bringt Sie in einer viertel Stunde bis auf eine Höhe von ca. 1800 m. Von hier aus haben Sie eine grandiose Aussicht über den See in seiner gesamten Ausdehnung bis hin zu den südlichen Dolomiten (Presanella,- Adamello- und Brenta-Gebirge). Der Monte Baldo ist erklärtes Naturschutzgebiet mit einer einzigartigen Flora und Fauna.Es ist strengstens verboten Blumen zu pflücken oder diese intakte Natur sonst irgendwie zu beschädigen oder durch Müll zu verunreinigen. Hier finden sie Murmeltiere, die sich zwischen Edelweiß und wilden Gebirgsorchideen sonnen genau so, wie Scharen frei laufender Kühe, die schon von weitem mit dem Klang ihrer großen Halsglocken auf sich Aufmerksam machen, denen die Touristen aber eher gleichgültig sind und die friedlich ihr Gras mampfend zu dieser herrlichen Idylle beitragen. Ein wahres Paradies der Ruhe und Erholung mit unendlichen Möglichkeiten zu filmen oder zu fotografieren.
Haben Sie Kinder oder haben sich selbst ein klein wenig des kindlichen Gemüts erhalten. Dann ist das Gardaland genau das Richtige für Sie. Das Gardaland ist Italiens größter Freizeitpark mit sehr vielen Atraktionen wie Fahrgeschäften (von aufregend bis gemütlich), Shows und allem, was solch einen riesigen Freizeitpark ausmacht. In den Sommermonaten ist das Gardaland bis in die Nachtstunden geöffnet und bietet seinen Gästen ein tolles Nachtprogramm mit regelmäßigem Abschlussfeuerwerk und/oder Laser-Lichtshow. Informationen unter: gardaland.it

Eine schöne Alternative zum Gardaland (besonders in den heißen Sommermonaten) ist Caneva-World, einer der größten italienischen Wasser-Parks. Informationen unter: Movieland (Canevaworld)

Wenn Sie die „wilde Natur“ lieben, ist ein Ausflug zum Varone-Wassefall (nördlich von Riva del Garda; ca. 20 km von Limone entfernt) zu empfehlen. Hier stürzt das Wasser über 100 m tief zwischen engen, höhlenähnlichen Steinformationen hinab. Sie können die Höhlen auf verschiedenen Höhen betreten um dieses grandiose Naturschauspiel hautnah zu erleben. Aber Vorsicht: Die Gicht und das Spritzwasser haben noch jeden Besucher erreicht. Ein leichtes Regen-Cape ist also empfehlenswert. Schöne Bilder und Informationen finde Sie unter: cascata-varone.com

Oder wie wäre es mit einem Ausflug zur „Madonna della Corona“, einer Wallfahrtskirche und früherer Eremitei, die wie ein Schwalbennest auf der Rückseite des Monte Baldo hoch über dem Etschtal hängt. In einem Raum der Andacht mit Ausblick auf das Etschtal haben die letzten drei Eremiten in Glas-Särgen ihre letzte Ruhe gefunden. Wenn die Glocken der Kirche nachmittags das „Ave Maria“ spielen, und sich der Schall mit vielfachem Echo über das Tal ausbreitet, kann man auch im Sommer eine leichte Gänsehaut bekommen und fühlt sich als kleines unbedeutendes Teil der Schöpfung. Die Wallfahrtskirche liegt ca. 70 km von Limone entfernt. Die Fahrt geht über Riva, Malcesine, Garda, nach Caprino und das Tal hinauf, bis Sie am Ende in Spiazzi ankommen. Informationen unter magicoveneto.it

Die Seite ist leider nur auf italienisch, ist aber dafür mit vielen tollen Fotos bebildert.
Wenn Sie schon so weit gefahren sind, sollten Sie – bei entsprechender Zeitplanung – Ihren Ausflug von Spiazzi aus auf der Etschtal-Seite des Monte Baldo weiter führen. Hier geht es in Serpentinen bis auf eine Höhe von ca. 1800 m mit autemberaubenden Blicken zurück zur Nordseite des Gardasees über Nago nach Torbole, Riva und zurück nach Limone (Gesamtstrecke ca. 200 km). Sie fahren auf der Gebirgsstraße zwischen 200 und 400 Metern unterhalb der Monte Baldo-Gipfel entlang. Es gibt verschieden Möglichkeiten zu Zwischenstopps an bewirtschafteten Berghütten oder Parkplätzen, von denen man aus leichte Wanderungen zum Höhengrat des Monte Baldo unternehmen kann. Bei der „Bocca Navenne“ („Mund von Navenne“ = Felseinschnitt im Monte Baldo mit bewirtschafteter Berghütte; von Limone aus auch zu sehen; der Ort Navenne liegt genau gegenüber von Limone), haben Sie einen herrlichen Tiefblick auf den Gardasee und das gegenüberliegende Limone, ohne die Wanderschuhe anziehen zu müssen. Ein Ausflug, der wenn man entsprechend Zeit einplant, unvergesslich bleiben wird.

Wenn Sie Ihren Körper mal – besonders in der nicht so warmen Jahreszeit – verwöhnen wollen, sollten Sie einen Ausflug zu den heißen Thermalquellen nach Cola machen.In dieser Schönen Umgebung im heißen Quellwasser liegen, anschließend zur Massage und dabei die herrliche Aussicht genießen, wird auch Ihnen in schöner Erinnerung bleiben. Informationen unter: villadeicedri.com

In Limone selbst sollten Sie das Comboni-Haus - die Limonaia del Castel mit ihrem grandiosen Blick über die Dächer von Limone, die alte Ölmühle oder das Zitronen-Museum der Gemeinde besuchen.


Villa Limone, via Milanesa | Limone sul Garda 25010 BS